Samstag, Juli 20, 2019

Eric Rust & The Never Sleeps Band (CD-Beschreibung)

Eric Rust1

Der deutsche Liedermacher und Musiker Eric Rust hat mit seiner Band „The Never Sleeps Band“

Songs des Altmeisters Neil Young ein herausragendes Album produziert, mit grandioser Interpretation der Songs.

Vorweg: Das Album ist ein Kracher!

Die klare Stimme auf den sieben Songs, die mit viel Leidenschaft gesungen werden, verpassen

dem Album eine spürbare Frische, so dass das Zuhören zu einer wahren Wonne wird.

Wenn die ersten Töne von "Helpless" leise daherkommen und man noch nicht in gleicher Sekunde weiss wo es hingeht, wird man sofort überrascht...wie bei der Stimme: das ist Neil Young aber frischer!

Bei "After the Goldrush" hatte ich für einen Moment das Gefühl Eric wollte das im "Schnelldurchlauf"  durchsingen, aber auch hier fügt sich alles stimmig zusammen.

Das Harmonium bei "Hey, hey My ,my" ist als Idee und in der Umsetzung voll gelungen, KLASSE!

„Peaceful Valley Boulevard“ Sehr schön vorgetragene Version, die mich sofort an Joe Walsh`s „In The City“ erinnert. Anhören und zurück lehnen.

"Cortez the Killer" acht Minuten ein großartiges Cortez, das Intro mit Panflöte, wunderbares Gitarrenspiel und Erics klare Stimme. GROSSARTIG !!

"Look out for my love" ist mein Lieblingsstück auf der CD. Klasse Gitarre und ich nehme Eric jedes Wort im Song ab.

Und letztendlich "Vampire Blues" . Das Neil Young Blues kann hat er schon bei "BlueNote Cafe" eindrücklich bewiesen.

Deshalb ist dieses Bluesstück vollkommen berechtigt auf so einer schönen "Tribute CD" vertreten.

NY Info Suche

Rust Radio


{module Rust Radio}

Wer ist online

Aktuell sind 127 Gäste und keine Mitglieder online