Mittwoch, März 29, 2017
Text Size
Neilyoung Thrashers Humanhighway Badnewsbeat Songx Sugarmountain Nyorg Rustradio Hyperrust Brokenarrow Rustedmoon Lincvolt Pono Nyinfo

1991, WELD

Bewertung: Rating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star Blank / 0
SchwachSuper 

Neil Young & Crazy Horse – WELD
(Musikvideo)

Regie: Neil Young alias Bernard Shakey in Organisation  mit Shakey Pictures
Veröffentlichung Oktober 1991
Herausgeber: Reprise Records Video
Laufzeit: 135 Min.

Live-Aufnahme während der Nordamerika-Tour 1991, Smell the Horse Tour with Crazy Horse
welddkl                                                      Frontcover
Titelliste:

1. "Starspangled Banner" (Jimi Hendrix at Woodstock)
2. "Hey Hey, My My (Into the Black)"    unter : http://www.youtube.com/watch?v=KWULYfqAPAU
3. "Crime in the City"
4. "Blowin' in the Wind" (Bob Dylan) 
5. "Love to Burn"
6. "Cinnamon Girl"    unter : http://www.dailymotion.com/video/x1zz6_neil-young-crazy-horse-cinnamon-gir_music
7. "Mansion on the Hill"
8. "F*!#in' Up"
9. "Cortez the Killer"
10."Powderfinger"
11. "Love and Only Love"
12."Rockin' in the Free World"   unter:  http://www.youtube.com/watch?v=a_iwezVpS4Q&feature=related
13."Welfare Mothers"
14."Tonight's the Night"
15."Roll Another Number (For the Road)"


Zum Video:
Beginnend mit Jimi Hendrix´s Starspangled Banner im Vorspann, Schweißfunken (Weld = schweißen) fliegen...
Neils langjähriger Roadie Larry Cragg schleppt ein Riesenmikrofon auf die Bühne,
es ist aus dem legendären Rust Never Sleeps - Video von 1979, auch die riesengroßen Lautsprecherboxen sind zu sehen ...
Mit geflickten Jeans und Elvis-Shirt fängt Neil mit seiner Band brachial Hey Hey,My My an zu spielen ...
Hautnah, ekstatisch mitsingende und tanzende Fans, ob Trucker, Banker oder Frauen werden eingeblendet ...
Es folgt das heftige "Crime in the City", eine Anspielung auf Misstände in den USA.
Dann ein Videoausschnitt mit Schüssen und explodierenden Bomben aus dem "Golf-Öl-Krieg".
Neil spielt die Hendrix-Version "Blowin 'in the Wind" von Bob Dylan. Einmalig und nur in diesem Video.

Fazit:
Nicht nur die Innenpolitik der USA, sondern auch der Golfkrieg und die Umweltverschmutzung
beschäftigt Neil Young seit Jahren zunehmend. Darum wohl ein reines elektisches Konzert,
seit langen auch das lauteste.
AUFPASSEN:
Stark Elektrifizierend und macht süchtig!
Die in Szene gesetzte Aufnahmen sind für die Augen ein Genuß.
Die exzellente Songauswahl und die Spiellaune von Neil Young & Crazy Horse überzeugen,
dass man förmlich high wird. Ein Wegkucken ist nicht möglich.
Spätenstens bei "Love and Only Love" - Gänsehaut pur.
Danach folgt für den echten Fan vielleicht sogar ein langer und trockner Orgasmus ;o)
Eines meiner Lieblingvideos!
Nur als Video erschienen kursieren unter Fans Kopien auf DVD. Die Bildqualität ist aufgrund des Alters nicht mehr zeitgemäß.


Bemerkung:
Es gibt auch das als Audio heausgekommene  Live-Album 'Weld' als Doppel-CD mit fast identischer Titelfolge
und das daraus entstandene WELD-ARC unter :
http://www.neil-young.info/Offizielle-Alben/ny-arcweld.html

 

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

NY Info Suche

Rust Radio

Drdvnyg Poster 2c

Wer ist online

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Letzte Kommentare

Gast (GuitarMike)
Mag sein dass dieses Lied so übersetzt wurde dass es auch auf Deutsch singbar ist. Jedoch ist es nic...
Gast (c. laser)
tja, es macht traurig, aber ich denke wohl, so geht es ganz vielen menschen, denen es eigentlich an ...
Gast (Jens)
Wie wärs dann mit einer besseren Übersetzung? Jede Hilfe ist willkommen.
Gast (Roger)
Kreuzfalsche Übersetzung...eine Katastrophe und weit weg vom Original!!!
Gast (Not dark yet)
Gemeint ist: "Es ist besser in Flammen aufzugehen, als langsam zu verglühen."
NY Info auf facebook
Folge uns auf twitter