Sonntag, August 20, 2017
Text Size
Neilyoung Thrashers Humanhighway Badnewsbeat Songx Sugarmountain Nyorg Rustradio Hyperrust Brokenarrow Rustedmoon Lincvolt Pono Nyinfo

1980, Where The Buffalo Roam (Soundtrack by Neil Young)

Bewertung: Rating StarRating StarRating StarRating StarRating Star / 3
SchwachSuper 

Where The Buffalo Roam (Ein Film von  Art Linson)
(Wo die Büffel röhren) --- Soundtrack von (z..T.) Neil Young

Laufzeit: 1. Std. 40 min.
Veröffendlichung: Frühjahr 1980
Studio: NBC Universal


Filmcover Where the buffalo roam
        Das Film Plakat
 
Vorwort:
Neil Young hat nur Teile zum Soundtrack des Films beigetragen.
Wie er dazu kam, ist mir unbekannt.
Er spielt in dem Film nicht mit.


Zum Film:

Bill Murray, als Hauptdarsteller bietet einen Blick in die sechziger und siebziger Jahre.
Es geht um Politik, Drogen und um den Präsidentenkandidaten Richard Nixon.

Die Story basiert auf einen gewissen Hunter S. Thompson, einem Journalisten und um seinen Anwalt Carl Lazlo die 1968  in oder um San Francisco gesellschaftlich-politisch einiges bewirkt haben müssen .


Leider kann ich den wirklich wahren Inhalt des Films nicht verstehen, obwohl ich ihn gesehen habe
(wollte diesen aber nicht zu Ende sehen).
Für mich ist dieser Film wirr, er hat keine in sich geschlossene und zentrale Handlung.
Es gibt skurrile Episoden, die eher fiktiv als wahr wirken.
Scheinbar geht es aber um ein nicht gerade erfolgreicher Reporter,
der Leidenschaft für das Schreiben nur entwickelt, wenn Marihuana, Alkohol
und der alltägliche Wahnsinn gegenwärtig ist.


Der Film wurde am 25 April, 1980 in 464 Kinos der USA gezeigt und hatte durchweg negative Resonanz
bzw. Kritik erhalten.
Universal Pictures hat darauf den Film  schnell aus dem Verkehr gezogen.
Es gibt diesen aber auf VHS und auf DVD und sogar in deutscher Sprache.

Ich kann den Film persönlich nicht empfehlen.
Dieser wirkt bei mir wie ein Mix aus politischen Comedy und Italo-Western.

Hier hab ich noch eine Filmkritik gefunden die meine Aussage  bestärkt.
Siehe unter: http://www.edzards-filmriss.de/1999/08/where-buffalo-roam.html


3c10f84841f1a89e7e60109e19f1742a
Das LP-Frontcover des Soundtracks

Der Soundtrack

ist das einzig empfehlenswerte an den Film.
Dazu reicht es, wenn man sich die gleichnamige LP besorgt.
Als CD existiert diese nur als Promo-Single. (Buffalo Stomp + Ode to Wild Bill)
Außerdem existiert auch eine CD (nicht offiziell erschienen) unter
Two Orginals-Where the Buffalo Roam (und) Time Fades Away


Zum Liedgut des Meisters:
Die Lieder Buffalo Stomp und Ode to Wild Bill sind aus Neils eigener Hand geschrieben.
Das Song "Home, Home on the Range" basiert auf ein traditionelles nordamerikanisches Lied. Der Autor ist unbekannt.

In der folgenen Song-Liste: sind die fett gedruckten" Neil " - Lieder
näher beschrieben. 

Song-Liste:

1.   Buffalo Stomp (03:10) Neil Young With the Wild Bill Band of Strings
      ... im klassischem Stil mit Bläser, Streichern und Pauken. Im 2.Teil erscheint
      Neils E-Gitarre.

2.    Ode to Wild Bill #1 (00:48) Neil Young
      ... stomp= stampfen als Pauke, es folgt ein kurzes Solo der E-Gitarre.
3.   All Along The Watchtower (03:58) Jimi Hendrix
4.   Lucy in the Sky with Diamonds (01:24) Bill Murray
5.    Ode to Wild Bill #2 (01:01) Neil Young 
      ...Neil  beginnt ein E-Gitarren-Solo a la Hendrix,
      es folgen Streicher (Gänsehaut pur)
6.   Papa Was A Rolling Stone (06:59) The Temptations
7.    Home, Home on the Range (01:44) Neil Young
      ... beginnt im klassischem Stil. Neil singt ein Solo ohne jegliche 
      instrumentale Untermalung. Er endet mit  der Mundhamonika.

8.   Straight Answers + Dialog (00:21) Bill Murray
9.   Highway 61 (03:21) Bob Dylan
10. I Can't Help Myself (Sugar Pie Hunny Bunch) (02:43) The Four Tops
11.  Ode to Wild Bill #3 + Dialog (00:40) Neil Young
       ... beginnt mit Neils E-Gitarren-Solo, es folgt ein Dialog aus dem Film.
12. Keep On Chooglin (07:39) Creedence Clearwater Revival
13.  Ode to Wild Bill #3 #4 (00:32) Neil Young 
       ... beginnt und endet mit Streichern.
14. Purple Haze (02:47) Jimi Hendrix
15.  Buffalo Stomp Refrain (00:53) Neil Young With the Wild Bill Band of Strings
      ...  Neils E-Gitarre erklingt. Nun eine Oktave höher,  dass die Saiten stark an 
      den Bünden schrammeln. Es folgt der klassischer Stil mit vielen Instumenten.

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

NY Info Suche

Rust Radio

Drdvnyg Poster 2c

Wer ist online

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Letzte Kommentare

Gast (Thomas)
Ein Versuch Da sind Farben auf der Straße Rot, Weiß und Blau Leute schlagen ihre Füße Leute schlaf...
Gast (Andrea)
das meint etwa das selbe, meine ich
Love this! Does the Neil puppet take requests?
Gast (Rabasch)
Wieder mal ne tolle Geschichte vom Steffen. LG aus Bärlin
Gast (GuitarMike)
Mag sein dass dieses Lied so übersetzt wurde dass es auch auf Deutsch singbar ist. Jedoch ist es nic...
NY Info auf facebook
Folge uns auf twitter